nordgalerie banner logo1

Tor in die Erinnerung

Tor in die Erinnerung

Wenn du glaubst, dein Sein im Hier und Jetzt sei Wahrheit, dann ist es dir noch nicht begegnet.

Ich spreche von dem Tor, unsichtbar und doch unvorstellbar klar, durch das du gehst, ganz unverhofft und sogleich wahrnehmbar.

Das, was du fühlst, ist eine andere Wahrheit, im Wissen und in der Erinnerung, welcher du in diesem Augenblick erneut begegnen wirst.

Das Tor in eine andere Zeit, die Wahrheit fühlen lässt, ohne dass du erklären kannst, dass du im Hier und Jetzt schon lange vor deiner Zeit in vollkommener Vertrautheit gelebt hast.

Ich spüre den Wind mit all seiner Macht, der mich trägt über die unendliche Weite von Gras und Wasser.

Ich rieche den Frieden und schmecke die Freiheit; erkenne tief verborgene Sehnsucht und lasse es zu …unendliches Glück!

Ich sehe und erinnere mich! Ich erinnere mich und weiß …ich erkenne dich! Es ist der Ursprung, an dem ich angekommen bin!

Der Wind spricht zu mir, mit viel Verständnis und väterlicher Zärtlichkeit:“ Hier warst du und hier bist du, wo Zeit ohne Bedeutung lebt und Leben ohne Einsamkeit dich erfüllt.“ GLÜCK…ich erkenne dich und weiß, ich nehme dich mit zurück durch das Tor in die Endlichkeit,

durch das ich wieder gehen muss mit Selbstverständlichkeit.

(HANNY)